Berufsorientierung

An der Sekundarschule Borchen werden alle Schülerinnen und Schüler in altersgemäßer Form an ihre berufliche Zukunft herangeführt. Dabei erhalten sie Einblicke in die unterschiedlichsten Berufsfelder. Eigene Erfahrungen in Betrieben ermöglichen ihnen eine aktive Auseinandersetzung mit der Arbeits- und Berufswelt. So gelingt es, dass unsere Schülerinnen und Schüler individuelle Entscheidungen für ihren schulischen bzw. beruflichen Werdegang sicher treffen. Hier leisten wir als Schule einen bedeutenden Beitrag zur eigenständigen Lebensplanung.

Unsere Schule nimmt seit einem Jahr erfolgreich am Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (kurz KAoA) teil. Mit diesem Programm ist ein verbindlicher Prozess der Berufs- und Studienorientierung für alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe eingeführt worden.

Der Prozess der Berufs- und Studienorientierung wird an unserer Schule im Wesentlichen in vier Phasen unterteilt:

  1. Phase: Eigene Fähigkeiten erkennen und als Planungsgrundlage für den individuellen Lernprozess nutzen
  2. Phase: Berufsfelder kennenlernen
  3. Phase: Praxis der Arbeitswelt kennenlernen und erproben
  4. Phase: Berufs- und Studienwahl treffen, Übergänge gestalten

Alle Fächer leisten an unserer Schule durch ihre Förderung von Kompetenzen und durch ihren Bezug zur Lebens- und Arbeitswelt ihren Beitrag zur Berufs- und Studienorientierung. Damit setzen wir die Leitlinien zur Berufs- und Studienorientierung in NRW um.

Die Kooperation mit der Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG  spielt eine bedeutende Rolle für unsere Schule. Hier verbinden wir eine verstärkte Berufswahlorientierung mit einem bedeutenden Praxisbezug in der schulischen Bildung. Unterstützt wird die Zusammenarbeit mit der Firma Lidl von der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld.

Bereits seit 16 Jahren existiert die Kooperation unserer Schule mit dem Regionalforstamt Hochstift. Schwerpunkt dabei bildet das Wahlpflichtfach „Abenteuer Natur/Ranger“, in dem neben der erlebnispädagogischen Wissensvermittlung der Erwerb von sozialen Kompetenzen im Mittelpunkt steht. Die Sekundarschule Borchen ist die erste weiterführende Schule im Kreis Paderborn, die solch eine Kooperation zur Umweltbildung durchführt. Wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung  ist zudem die Schulfirma „SeBo“, die sich mit der Herstellung und Vermarktung von Brennholz beschäftigt. Näheres hierzu unter „Abenteuer Natur/Ranger“ auf unserer Homepage.

Bollerwagenverkauf

Ein ganz besonderes Angebot zur Berufsorientierung machen wir unseren Förderschülerinnen und –schülern aus den Integrationsklassen der Jahrgangsstufen 8 und 9.

Seit dem Herbst 2016 besuchen sie regelmäßig zweimal im Monat das Seniorenzentrum Mallinckrodthof. Im Rahmen ihres Projektes Schulfirma Bollerwagen ziehen sie mit einem Handwagen, der im Technikunterricht zu einem fahrenden  Verkaufswagen umgebaut wurde, durch die einzelnen Wohngruppen des Seniorenzentrums und bieten dort Waren des täglichen Bedarfs zum Verkauf an. Auf speziellen Kundenwunsch hin werden Shampoo, Seife, Zahnbürsten, Zahnpasta, Süßigkeiten und Zeitschriften sogar bis in die Zimmer der Bewohnerinnen und Bewohner geliefert.

Auch die Möglichkeit der Warenvorbestellung besteht: Jeweils an zwei Dienstagen im Monat stocken  die Schülerinnen und Schüler ihren Warenbestand auf und berücksichtigen dabei auch die Sonderwünsche ihrer Kundschaft.

Klar, dass auch unsere Bollerwagenfirma über eine echte Buchführung verfügt: Über Einnahmen und Ausgaben wird genau Buch geführt und der Schulfirmen-PC unserer Bollerwagenbelegschaft zeigt stets nachprüfbar den aktuellen Kontostand an. So werden wesentliche Alltagskompetenzen rund um die Themenbereiche Geld, Haushaltsführung und Ernährung durch das praktische Handeln erlernt.

Und den regen Austausch zwischen Jugendlichen und Senioren gibt es quasi als Zugabe obendrauf!

 

Weitere Informationen zum Thema „Übergang Schule und Beruf“ erhalten Sie auf den Seiten anderer Schulen und Institutionen aus dem Kreis Paderborn:

Agentur für Arbeit Paderborn

Edith-Stein-Berufskolleg Paderborn

Gesamtschule Elsen

Goerdeler Gymnasium Paderborn

Helene-Weber-Berufskolleg Paderborn

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe

Ludwig-Erhard-Berufskolleg Paderborn

Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Paderborn

Rudolf Steiner Schule Schloß Hamborn

Westfalen-Kolleg Paderborn

 

Informationen zur Berufsfelderkundung

Landesprogramm: „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA)

20181107-Infoschreiben-Eltern-BFE

20171110-Infoschreiben-Betriebe-BFE

20180119-Teilnahmebescheinigung-BFE

20181107-Bestätigung-Betriebe-BFE