„Bau dir deine Welt!“

Hannah Bartels wird Landessiegerin beim Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken

„Bau dir deine Welt!“ war das Motto des 51. Internationalen Jugendwettbewerbes der Volks- und Raiffeisenbanken. Dabei konnte unsere Schule einmal mehr ihr Können im Fach Kunst beweisen. Mehrere der vorderen Plätze bei diesem Kunstwettbewerb wurden von Schülerinnen und Schülern aus unseren Reihen belegt. Dabei konnte Hannah Bartels sogar den Landessiegerpreis erringen.

„Jugend creativ“ ist der größte internationale Wettbewerb für Kinder und Jugendliche im Bereich Kunst. Ausgerichtet wird dieser Wettbewerb seit nunmehr 51 Jahren von den Volks- und Raiffeisenbanken an Schulen in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Ziel ist es, die Kreativität von Kindern und Jugendlichen zu fördern und damit auch einen wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung von Schülerinnen und Schülern zu leisten. In der Folge sind auf internationale Ebene dann auch Kreativworkshops mit Schulen aus den anderen Teilnehmerländern möglich.

An unserer Schule ist Kunstlehrerin Luzia Dreps-Otto seit vielen Jahren ein unermüdlicher Motor bei der Teilnahme an „Jugend creativ“. Regelmäßig integriert sie den Jugendwettbewerb in die Themen ihres Kunstunterrichtes und spornt dabei ihre Klassen immer wieder zu Höchstleistungen an. So ist es unter der Führung von Frau Dreps-Otto schon mehrfach gelungen, dass unsere Schülerinnen und Schüler einen der vorderen Plätze bei „Jugend creativ“ erringen konnten.

Der 51. Jugendwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken stand in diesem Jahr ganz unter dem Zeichen der Architektur. Unter dem Motto „Bau dir deine Welt“ konnten sich Kinder und Jugendliche kreativ mit ihren Träumen, Wünschen und Ideen zum Thema Bauen und Wohnen auseinandersetzen. Dabei konnte unsere Schule dieses Mal einen ganz besonderen Erfolg erringen, der Hannah Bartels aus der Klasse 6b zu verdanken ist.

Preisträgerin Hannah Bartels, 6b

Mit einem ihrer Wettbewerbsbeiträge konnte sie den vierten Platz unter allen Landessiegern in NRW einfahren! Zur Überraschung der gesamten Klasse 6b hatte deshalb Frau Dreps-Otto zur aktuellen Kunststunde nicht nur den stellvertretenden Schulleiter Markus Schröder mitgebracht, sondern auch Frau Silke Harasta und Frau Anke Wemhoff von der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen. Unter großem Beifall der Mitschülerinnen und Mitschüler erhielt Hannah von Frau Harasta eine Urkunde sowie einen wertvollen Geldpreis. Und es bleibt weiterhin spannend in diesem Wettbewerb, denn mit ihrem Erfolg auf NRW-Landesebene hat Hannah jetzt die Chance auf einen Bundessiegerpreis!

Aber auch die unermüdliche und erfolgreiche Arbeit von Frau Dreps-Otto wurde gewürdigt. Als Anerkennung für ihr jahrelanges Engagement bei „Jugend creativ“ erhielt sie aus den Händen von Frau Harasta einen großen Blumenstrauß.

von links: Markus Schröder (Stellv. Schulleiter), Silke Harasta (VB Elsen-Wewer-Borchen eG,
Hannah Bartels (Kl. 6b), Luzia Dreps-Otto (Kunstlehrerin)

Zuletzt sollen auch die übrigen Preisträgerinnen und Preisträger nicht unerwähnt bleiben, die im Rahmen der Schulwertung beim 51. Internationalen Jugendwettbewerb einen der vorderen Plätze belegen konnten:

Jahrgangsstufe 5 und 6:

Platz 1 Philipp Stoklossa (6c), Platz 2 Hannah Bartels (6b), Platz 4 Nelly Häger (5c)

Jahrgangsstufe 7 bis 9:

Platz 1 Arianna Dubrovskaya (8b), Platz 3 Melina Becker (8b)

Jahrgangsstufe 10 bis 13:

Platz 2 Alexandra Pintille (10b), Platz 3 Emily Schmidt (10b)

Allen Preisträgern herzliche Glückwünsche!