Vogelfütterung im Schulgarten

Ergänzungsgruppe Schulgarten fördert die Artenvielfalt

Ein verregneter Wintertag war Anlass genug für die Schülerinnen und Schüler des Kurses Ergänzung „Schulgarten“ sich einmal mit der Fütterung von Wildvögeln zu beschäftigen. Zunächst verschaffte sich das Gartenteam unter der Leitung von Lehrerin Lena Marsh mittels Informationstexten einen Einblick in die Thematik. Insektensterben, der Einsatz von Pestiziden in der Natur und der Rückgang des Lebensraumes der Vögel wirken sich negativ auf die Artenvielfalt aus. Aus diesem Grunde ist eine Fütterung der Wildvögel auch über die Wintermonate hinaus aus ökologischer Sicht empfehlenswert. Anschließend setzten die Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Kenntnisse praktisch um und stellten Vogelfutter in der Schulküche her. Eine sinnvolle Aktion, die Spaß gemacht hat und mit nur wenig Kostenaufwand einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz geliefert hat.