Chemieunterricht an der Universität Paderborn

Auch in diesem Schuljahr ermöglichte die Zusammenarbeit der Universität Paderborn zwischen dem Fachbereich Chemiedidaktik, unter Leitung von Frau Prof. Fechner, und der Schule an der Altenau, Schülerinnen und Schülern des
8. Jahrgangs, in Begleitung ihrer Fachlehrerin Frau Blau, einen Tag in den universitätseigenen Laborräumen zu lernen und zu forschen.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich mit dem wichtigen Umweltthema „Umgang mit der Ressource Wasser“. Mit Hilfe des Einsatzes von digitalen Werkzeugen und verschiedenen Lernmethoden erarbeiteten und diskutierten die Jugendlichen, unter der Anleitung von drei Chemielehramtsstudentinnen, verschiedene Bereiche zur Thematik. Von der Verwendung und Bedeutung des Wassers, über die Erarbeitung eines Lernplakates zum Wasserkreislauf bis hin zur eigenständigen Abwasserreinigung im Modellversuch, der am Ende zum Nachdenken über den eigenen „Wasserfußabdruck“ führte, wurden die Jugendlichen für den Umgang mit der Ressource Wasser sensibilisiert.

Der Tag war für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein großer Erfolg. An einem außerschulischen Lernort wie der Universität zu lernen, wird von den Jugendlichen als sehr motivierend angenommen. Auch die guten Lernergebnisse spiegeln dies wieder.

 

 

An dieser Stelle sagen wir noch einmal „Dankeschön“ an Frau Prof. Fechner und ihr Team, die diese Erfahrung für unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen der nun schon vierjährigen Zusammenarbeit mit unserer Schule ermöglichen.

 

 

 

 

Lukas Neumann und Philipp Willeke, beide 8b