Vorlesewettbewerb der Schulen

Kassija Retschkunov vertritt unsere Schule

Schon seit 1959 messen sich alljährlich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen. Auch die Schule an der Altenau zählt zu den bundesweit rund 7.000 Schulen, die sich regelmäßig an diesem vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführten Wettbewerb beteiligen.

Nach einem spannenden Vorlesewettbewerb zwischen den beiden Klassen 6a und 6b konnte sich Kassija Retschkunov aus der Klasse 6a als die beste Vorleserin der Borchener Sekundarschule qualifizieren. Mit diesem Ergebnis durfte sie unsere Schule auf Kreisebene vertreten. Am 17. Februar trat Kassija zum Vorlesewettbewerb aller sechsten Klassen aus dem Kreis Paderborn in der Paderborner Kinderbibliothek an.

Dabei musste sie zunächst aus einem ihr bekannten Text vorlesen und wählte dafür eine spannende Passage aus dem Buch Beschützer der Diebe von Andreas Steinhöfel aus. Anschließend musste Kassija zeigen, dass sie auch aus einem unbekannten Text vorlesen kann. Auch bei dieser Aufgabe überzeugte sie das Publikum durch ihren flüssigen und gut betonten Vortrag, jedoch waren hier andere Vorleserinnen und Vorleser noch ein wenig besser als Kassija, so dass sie leider nicht in die nächste Wettbewerbsrunde auf Bezirksebene gekommen ist.

 

 

Dennoch kann Kassija stolz auf ihre Teilnahme am Vorlesewettbewerb sein, denn schließlich erfordert es Mut und Selbstvertrauen, vor einer fremden Jury fehlerfrei aus einem unbekannten Buch vorzulesen. Mit ihren Leistungen hat sie die Schule an der Altenau hervorragend in der Öffentlichkeit präsentiert. Als Anerkennung gab es dafür ein Buchgeschenk von der Jury.