Der komische Wald

Im Schulwald der Schule an der ALTENAU geschehen merkwürdige Dinge: ahnungslose Spaziergänger verspüren ein Pieksen und Prickeln und plötzlich regnet es aus unerfindlichen Gründen. Selbst ein Picknick können sie nicht genießen. Wer genau hinschaut, entdeckt hinter den Bäumen Wichtel, die den Wald unsicher machen…

Aber alles ist nur halb so schlimm, denn die Erklärung ist ganz einfach: Der „Darstellen und Gestalten“- Kurs des 6. Jahrgangs hat kurzerhand den Wald zur Bühne erklärt und führt dort das Theaterstück „Der komische Wald“ auf. Seit den Osterferien haben sich die Schülerinnen und Schüler den Inhalt des Stücks überlegt, Masken angefertigt und Kostüme gebastelt.

Dargestellt werden die Wichtel der vier Elemente, die im Wald Schabernack treiben. Die gemütlichen Erdwichtel ziehen im Wald ihr Gemüse, den Feuerwichteln ist langweilig und sie wollen ein lustiges Feuer im Wald entfachen. Die Windwichtel sind schnell und stehlen den Spaziergängern ihre Schirme um damit zu tanzen oder essen die Süßigkeiten auf, die eigentlich für ein entspanntes Picknick gedacht waren.

Die Wasserwichtel spritzen die Spaziergänger nass und da ihnen der Schirm fehlt, können sie sich auch nicht dahinter verstecken. Aber am Ende verstehen sich alle wieder prima und spielen und musizieren zusammen.

Aufgeführt wurde das Stück für alle Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs.