Förderung der MINT-Fächer- Zusammenarbeit mit UNI Paderborn wird fortgesetzt

Förderung der MINT-Fächer an der Schule an der ALTENAU

Zusammenarbeit mit der UNI Paderborn Fachbereich Chemiedidaktik wird fortgesetzt

Auch in diesem Jahr konnte unsere Klasse 10b unter Anleitung ihrer Fachlehrerin Frau Blau und in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn praxisorientierten Chemieunterricht forschungsbasiert und im Rahmen eines Promotionsprojektes ausprobieren.

Diesmal kam die Universität an die Schule und es wurde eine von der Chemiedidaktik ausgearbeitete Unterrichtseinheit zum Thema „Produkte der Chemie“ erprobt. Dabei wurde untersucht, inwieweit die Fragen von Lernenden beim Einsatz von lebensweltlichen Kontexten im Unterricht nutzbar gemacht werden können. Die Schülerinnen und Schüler konnten Fragen zu einem Produkt, in unserem Fall ein Luftballon, formulieren und daraus ableitend eigenständig Experimente planen.

Die Klasse 10b ging mit großem Interesse und Begeisterung an die Arbeit. Dabei wurde heftig diskutiert, Fragen wurden formuliert und inhaltlich und nach fachlicher Relevanz  geordnet. Danach ging es an die gruppenweise Planung von Experimenten zu Eigenschaften von Kunststoffen anhand eines Luftballons. Protokolle wurden vorbereitet und die Experimente natürlich praktisch durchgeführt. Alle waren eifrig bei der Sache. Am Ende hatte jede Gruppe ein gutes Ergebnis und es konnte so manche Frage vom Beginn zum Luftballon beantwortet werden.

Alle Schülerinnen und Schüler fanden die Unterrichtseinheit sehr praxisorientiert und haben sie durchgängig als fachlich förderlich empfunden. Solch lebensnaher Unterricht bereitet Schülerinnen und Schülern große Freude und das Lernen geschieht fast nebenbei.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Chemiedidaktik der Universität Paderborn.