Hauswirtschaft wie die Großen

Grundschüler arbeiten in der Küche

Grundschulkinder und Altenau-Schüler arbeiten zusammen

Zu einem gemeinsamen Unterrichtsprojekt trafen sich jüngst Schülerinnen und Schüler der Grundschule Nordborchen mit dem Hauswirtschaftskurs der Jahrgangsstufe 8 der Schule an der Altenau. Unter der Anleitung der Großen lernten die Jungen und Mädchen der Klassen 1a und 1b, wie man eine gesunde Mahlzeit zubereitet.

Grundschüler arbeiten in der KücheIm Rahmen der Gesundheitserziehung stand für die Jahrgangsstufe 1 der Grundschule Borchen auch das Thema „Gesunde Ernährung“ auf dem Stundenplan. Was lag dabei näher, als die Kinder selbst einmal ausprobieren zu lassen, auf welche Weise man eine gesunde Mahlzeit zubereiten kann? Dabei bot die neue Schulküche der Schule an der Altenau ideale Bedingungen für diese Aktion und so wurde kurzerhand zwischen der Grundschule Nordborchen und der Sekundarschule Borchen ein gemeinsames Projekt vereinbart.

An mehreren Vormittagen nahmen die Grundschulkinder der Klassen 1a und 1b am Hauswirtschaftskurs der Jahrgangsstufe 8 unter Lehrerin Julia Schröder teil und lernten dort unter der Anleitung der Achtklässler, wie man in der Praxis eine gesunde Mahlzeit zubereitet. Dabei wurden Brötchen gebacken, Gemüsesticks hergestellt und ein gesunder Dipp zubereitet.

Natürlich kam dabei auch die soziale Erziehung nicht zu kurz. Die Grundschulkinder lernten, wie wichtig es sein kann, mit einer gemeinsamen Mahlzeit gestärkt in den Tag zu starten, während für die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen die Betreuung und Anleitung der kleinen Gäste im Mittelpunkt stand. Einmal mehr konnten hier die Sekundarschüler ihre hohe Kompetenz unter dem Motto „Schüler unterrichten Schüler“ präsentieren.

Gesponsert wurden die Lebensmittel für die Aktion von der Firma Lidl, mit der die Schule an der Altenau seit vielen Jahren eine erfolgreiche Kooperation im Rahmen der Berufsvorbereitung betreibt.