Schule meets Jugendarbeit

Logo Hot Borchen

Auch im Schuljahr 2018/2019 wird die Zusammenarbeit der Schule an der ALTENAU mit dem Haus der offenen Tür (HOT) im Stephanus-Haus Borchen fortgesetzt.

 

Zum einen wird durch Unterstützung der Mitarbeitenden des HOTs an der Schule an der ALTENAU wöchentlich ein Schülercafé angeboten. Das Schülercafe ist ein offener Treff für alle Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen. Hier ist Zeit und Raum zum Chillen, Quatschen und Spielen. Für kleines Geld gibt es gibt kleine Snacks und Getränke. Die Räumlichkeiten und die Küche werden freundlicherweise von der Gemeinde Borchen sowie dem Sportverein SC Borchen zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler organisieren eigenverantwortlich ihr Café, d.h. sie tragen die Verantwortung für die Organisation und Sauberkeit – die Mitarbeitenden des HOTs sind als verlässliche Ansprechpartner vor Ort.

Darüber hinaus wird im 2. Schulhalbjahr durch die Mitarbeitenden des HOTs die JuLeiCa –AG für interessierte Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 angeboten. Die Juleica-Ausbildung ist die Basis für dein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie eine „Gruppe tickt“, welche Methoden und Spiele es gibt und wie man diese anleitet, welche rechtlichen Regelungen zu beachten sind und wie man Jugend-Maßnahmen organisiert. Anschließend verfügen die Teilnehmenden über das nötige Know-How und können mit selber Angebote der Jugendarbeit betreuen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der AG haben die Teilnehmenden im Gegenzug tatkräftig das Sommer-Ferienprogramm im HOT unterstützt. So entstehen erste gemeinsame Netzwerkstrukturen, von denen alle profitieren.