Plätzchenbacken

Plätzchenbacken in der Schule an der ALTENAU

 

In der Adventszeit besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kooke-Hofmann die Schule an der ALTENAU.

Dort trafen sie sich mit dem Hauswirtschaftskurs der zehnten Klassen um gemeinsam Plätzchen zu backen und anschließend zu verzieren.

Als Überraschung für die Bewohner des Seniorenzentrums wurden Weihnachtstütchen gepackt, die die Sekundarschüler überbringen werden.

Die übrigen leckeren Plätzchen durften die Grundschüler mitnehmen. Darüber haben sie sich sehr gefreut.

 

Mein Körper gehört mir

Im Kooperation mit der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück wurden wieder die Kinder der Klassen 3 und 4 beider Standorte mit dem Themenfeld „Sexueller Missbrauch“ konfrontiert und in unterschiedlichen Arbeitsschritten sensiblisiert. Durch die theaterpädagogischen Möglichkeiten, z.B. eine Szene nach Gespräch mit den Kindern verschieden auslaufen zu lassen, ereichen wir die Kinder bei diesem wichtigen Themenfeld sehr ganzheitlich. Im Anschluss an die „Aufführungen“, wie die Kinder diese 3 Tage nennen, erfolgt eine weitere unterrichtliche Vertiefung.

Wir sind ganz dankbar, dass es auch in diesem Jahr wieder möglich war, mit überschaubaren Kosten für die Eltern diesen Baustein zu verwirklichen. Wir freuen uns sehr, dass uns die Fördervereine beider Standorte finanziell unterstützt haben. Außerdem konnten wir auf eine Unterstützung vom Zonta-Club Paderborn setzen.

So wurde in Kooperation mit mehreren Beteiligten ein guter Weg der Umsetzung gefunden.

Der Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern und allen Unterstützern.

Sorgen, Nöte, Mitgestaltung

Im Rahmen der Arbeit der Schulberatung wurden jetzt an unseren beiden Schulstandorten rote Briefkästen in Kinderhöhe aufgehängt. Diese dienen dazu, dass Sorge und Nöten von Kindern, aber auch Wünsche und Anmerkungen, entgegen genommen werden können.

Frau Kooke-Hofmann hat die Kinder in Nordborchen und Alfen über den Sinn der Briefkästen informiert und wird die Dinge, die dann z.B. das Schülerparlament betreffen, dort mit einbringen. Andere Anregungen der Kinder betreffen dann vielleicht andere Stellen der Schule. Es wird spannend sein zu sehen, was die Kinder denken und wie diese annehmen. Die Kästen sind nur für Kinder unserer Schule gedacht.

 

Wechsel im Vorstand des Betreuungsvereins Nordborchen

Beim Vorstand des Betreuungsvereins in Nordborchen hat es im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung Personalwechsel gegeben.

Frau Köhler und Frau Adams haben ihr Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle herzlichen Dank für die Mitarbeit, denn Betreuung ohne einen Vorstand, der die Betreuung trägt, ist undenkbar.

 

(Frau Adams, Frau Thost, Herr Gollnick, Frau Köhler, Herr Jakob)

 

 

Weiterhin sehr erfreulich ist, dass sich auch Eltern gefunden haben, die nach der durchgeführten Wahl durch die Mitglieder, im Vorstand mitarbeiten.

 

Neu in den Vorstand wurden gewählt:

Frau Obermann als zweite Vorsitzende

Herr Komodromos als Schriftführer

 

(Frau Obermann, Herr Gollnick, Frau Thost, Herr Jakob, Herr Komodromos)

 

Wir wünschen dem Vorstand weiterhin gutes Gelingen bei den vielfältigen Aufgaben. Dank dieses ehrenamtlichen Einsatzes können wir auch weiterhin eine gut funktionierende Betreuung anbieten.

Wechsel im Vorstand des FV Alfens

Mit den Wahlen zum Vorstand in Alfen hat sich einer neuer Vorstand gebildet.

 

Hier der aktuelle Vorstand:

 

Neu gewählt wurden Frau Pletz und Herr Omar (links).

Weiterhin mitarbeiten Herr Kluge und Herr Münstermann (rechts).

 

Es ist sehr wichtig und bedeutsam für die Betreuungen in Borchen, dass Eltern sich ehrenamtlich dieser Aufgabe stellen und sie mit viel Herzblut sehr verlässlich erledigen. dafür auch an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön, auch im Namen aller Eltern.

 

Borchener Schüler-Lauf-Cup beendet

„Wir bewegen alle Kinder“ nahm sich vor Jahren der KSB Paderborn mit seinen Vereinen in einem lang angelegten Projekt vor. Dieser Aktion schloss sich einst auch der Gemeindesportverband Borchen an. Sein Beitrag war der Borchener Schüler-Lauf-Cup.

In seiner 7. Auflage ging er jetzt mit sehr guten Teilnehmerzahlen mit dem Ausdauerlauf für das Deutsche Sportabzeichen in Alfen zu Ende. Insgesamt 171 Kinder und Jugendliche starteten fast 400 mal bei einem der 6 Laufstationen in den einzelnen Borchener Ortsteilen. 41 Jungen und Mädchen erreichten das Jahresziel von  mindestens 4 Starts und wurden mit Urkunden und Finisher T-Shirts geehrt.

Sieger in ihren Altersklassen wurden Maria Brodd, Leonie Steinbeck, Hannah Leßner und Hannah Steffens bei den Mädchen sowie Jaden-James Probsthain, Elias Brodd, Leonard Obermann, Jonathan Ott und Noah Leuer bei den Jungen. Sie erhielten vom Gemeindesportverband jeweils einen großen Pokal.

 

 

Bei der Schulwertung setzte sich zum 2.Mal die Grundschule

Nordborchen  mit 31 Startern und 111 Starts vor der Sekundarschule Borchen durch. In einer kleinen Feierstunde in der Nordborchener Sporthalle erhielt  sie jetzt aus den Händen der Firmenchefin Frau Schulte den  „Motor-Schulte-Wanderpokal“ .

Der Gemeindesportverband bedankt sich noch einmal bei allen Sponsoren, die diese Laufserie mit ihren Spenden möglich gemacht haben. Auch im nächsten Jahr darf wieder  in allen Ortsteilen um den Borchener Schüler-Lauf-Cup gerannt werden.

 

 

Der Schlunz

In Kooperation mit der kath. Kirchengemeinde St. Laurentius Nordborchen, der Musical Academy Paderborn hat der GSV Nordborchen-Alfen aus seinen Chor-AGs heraus das Kindermusical „Der Schlunz“ zur Aufführung bringen können.

Die Kinder haben viel geprobt und eine volle Kirche mit begeisterten Eltern war das Resulat dieser Mühen. Es hat allen viel Spaß gemacht, aber mehr noch war zu sehen, dass auch christliche Inhalte durchaus Anklang und Beachtung finden.

Insofern ist zu hoffen, dass eine weitere Zusammenarbeit möglich ist, denn neue Wege, auch einer Verkündigung, sind nötig.

 

Autorenlesung Sven Gerhardt

Für die Kinder am GSV Nordborchen-Alfen beginnt das Schuljahr mit einem schönen Event:  Der marburger Kinderbuchautor Sven Gerhardt hat die Schulstandorte besucht und aus seinen Büchern vorgelesen.

 

Wir freuen uns als Grundschulverbund immer wieder sehr, dass die örtlichen Büchereien hier im Netzwerk mit uns verbunden sind, denn sie haben den Kontakt zu Herrn Gerhardt hergestellt. So können Schule und Bücherei gemeinsam versuchen, dass den Kindern immer wieder durch vielfältige Aktionen das Lesen als wichtiges Kulturgut nahegebracht wird. Darüber freuen wir uns von Schulseite sehr und sind den Büchereien sehr dankbar.

 

Herr Gerhardt stellte seine Bücher „Heuhafenhalunken“ vor und bot den Kindern viel Gelegenheit, die Geschichten nicht nur zu hören, sondern sie zu erleben, so dass die Lesungen zu einem ganz besonderen Erlebnis wurden. Das war ganz toll.

 

Wichtige Fragen, wie oben zu sehen ist, wurden gut beantwortet und brachten die Kinder damit mitten hinein in eine spannende Geschichte von …..

Der Rest wird nicht verraten, denn alle Bücher sind ja in den Büchereien Borchens auszuleihen.

ökologische Schulmaterialien

Checkliste für umweltverträglichen Schulmaterial-Einkauf

Gütesiegel beachten:

  • Blauer Engel: ist seit über 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung. Unabhängig und glaubwürdig setzt er anspruchsvolle Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Der Blaue Engel ist die Orientierung beim nachhaltigen Einkauf.
  • FSC Siegel: für Holzprodukte. Steht für umweltgerechte, sozial verträgliche, nachhaltige Forstwirtschaft.
  • Spiel gut Siegel: Schadstoffe in Farben und Verwendung von PVC wird ausgeschlossen.

Recyclingprodukte verwenden:

  • Papier
  • Recyceltes Plastik, z.B. Schulranzen, Turnbeutel, Etui, Fasermaker

unlackierte Produkte verwenden:

  • Buntstifte
  • Pinsel

Leder, Holz, Pappe bevorzugen, Plastik vermeiden

  • Buntstifte aus Holz
  • Pinsel mit Holzgriff
  • Anspitzer aus Pappe, Metall oder Holz
  • Etui aus Leder, Filz oder Textil oder upcycling
  • Hefte und Bücher selber einschlagen mit altem Geschenkpapier oder selbst gestalteten Papier

Austauschbare, nachfüllbare Produkte verwenden

  • Anspitzer mit austauschbarer Klinge
  • Filzstifte, Marker, Füllfederhalter mit wieder befüllbaren Kartuschen
  • Klebstoff

Verpackungsfrei einkaufen, bzw. Verpackungen aus Papier verwenden

Produkte auf Wasserbasis hergestellt benutzen, bzw. Lösungsmittel vermeiden

Pflanzliche- oder Naturprodukte verwenden, keine Produkte auf Erdölbasis verwenden

  • Wachsmaler
1 2 3 6