Der Schlunz

In Kooperation mit der kath. Kirchengemeinde St. Laurentius Nordborchen, der Musical Academy Paderborn hat der GSV Nordborchen-Alfen aus seinen Chor-AGs heraus das Kindermusical „Der Schlunz“ zur Aufführung bringen können.

Die Kinder haben viel geprobt und eine volle Kirche mit begeisterten Eltern war das Resulat dieser Mühen. Es hat allen viel Spaß gemacht, aber mehr noch war zu sehen, dass auch christliche Inhalte durchaus Anklang und Beachtung finden.

Insofern ist zu hoffen, dass eine weitere Zusammenarbeit möglich ist, denn neue Wege, auch einer Verkündigung, sind nötig.

 

Autorenlesung Sven Gerhardt

Für die Kinder am GSV Nordborchen-Alfen beginnt das Schuljahr mit einem schönen Event:  Der marburger Kinderbuchautor Sven Gerhardt hat die Schulstandorte besucht und aus seinen Büchern vorgelesen.

 

Wir freuen uns als Grundschulverbund immer wieder sehr, dass die örtlichen Büchereien hier im Netzwerk mit uns verbunden sind, denn sie haben den Kontakt zu Herrn Gerhardt hergestellt. So können Schule und Bücherei gemeinsam versuchen, dass den Kindern immer wieder durch vielfältige Aktionen das Lesen als wichtiges Kulturgut nahegebracht wird. Darüber freuen wir uns von Schulseite sehr und sind den Büchereien sehr dankbar.

 

Herr Gerhardt stellte seine Bücher „Heuhafenhalunken“ vor und bot den Kindern viel Gelegenheit, die Geschichten nicht nur zu hören, sondern sie zu erleben, so dass die Lesungen zu einem ganz besonderen Erlebnis wurden. Das war ganz toll.

 

Wichtige Fragen, wie oben zu sehen ist, wurden gut beantwortet und brachten die Kinder damit mitten hinein in eine spannende Geschichte von …..

Der Rest wird nicht verraten, denn alle Bücher sind ja in den Büchereien Borchens auszuleihen.

ökologische Schulmaterialien

Checkliste für umweltverträglichen Schulmaterial-Einkauf

Gütesiegel beachten:

  • Blauer Engel: ist seit über 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung. Unabhängig und glaubwürdig setzt er anspruchsvolle Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Der Blaue Engel ist die Orientierung beim nachhaltigen Einkauf.
  • FSC Siegel: für Holzprodukte. Steht für umweltgerechte, sozial verträgliche, nachhaltige Forstwirtschaft.
  • Spiel gut Siegel: Schadstoffe in Farben und Verwendung von PVC wird ausgeschlossen.

Recyclingprodukte verwenden:

  • Papier
  • Recyceltes Plastik, z.B. Schulranzen, Turnbeutel, Etui, Fasermaker

unlackierte Produkte verwenden:

  • Buntstifte
  • Pinsel

Leder, Holz, Pappe bevorzugen, Plastik vermeiden

  • Buntstifte aus Holz
  • Pinsel mit Holzgriff
  • Anspitzer aus Pappe, Metall oder Holz
  • Etui aus Leder, Filz oder Textil oder upcycling
  • Hefte und Bücher selber einschlagen mit altem Geschenkpapier oder selbst gestalteten Papier

Austauschbare, nachfüllbare Produkte verwenden

  • Anspitzer mit austauschbarer Klinge
  • Filzstifte, Marker, Füllfederhalter mit wieder befüllbaren Kartuschen
  • Klebstoff

Verpackungsfrei einkaufen, bzw. Verpackungen aus Papier verwenden

Produkte auf Wasserbasis hergestellt benutzen, bzw. Lösungsmittel vermeiden

Pflanzliche- oder Naturprodukte verwenden, keine Produkte auf Erdölbasis verwenden

  • Wachsmaler

Spendenübergabe Afrika-Projekt

Kinder helfen Kindern

 

Den eigenen Blickwinkel erweitern, das Leben in anderen Kulturen kennen und verstehen lernen – dies war das Ziel der Projektwoche „Afrika“ am Grundschulverbund Nordborchen-Alfen.

Die Kinder erfuhren und erlebten in 18 Projektgruppen viel über den Alltag und die kulturelle Vielfalt der Menschen in Ostafrika, insbesondere in den Ländern Kenia und Tansania. Es wurde getanzt, gesungen und getrommelt. Es wurden afrikanische Bilder gemalt, Geschichten vorgelesen, afrikanische Tiere kennengelernt, Trommeln gebastelt und Schmuck hergestellt. Auf diese Weise tauchten die Kinder ein wenig in die Lebenswelt des afrikanischen Kontinents ein.

Reiseberichte zeigten jedoch auch die Probleme auf, die in diesen Ländern herrschen. Schwester Damian vom Missionsorden „Vom Kostbaren Blut“, aus Neuenbeken, berichtete von ihren Beobachtungen in Kenias Hauptstadt Nairobi. Viele Kinder dort leben in Slums, haben wenig zu essen, schnüffeln Klebstoff und haben ohne Schulbildung keine Möglichkeit aus dieser Situation zu entfliehen. Das Straßenkinderprojekt des Ordens, in dem die Schwester jahrelang arbeitete, ermöglicht es den Kindern ein Mittagessen zu bekommen und eine Schule zu besuchen, um so eine Perspektive für die Zukunft zu haben.

Dieses Straßenkinderprojekt wollten die Kinder des GSV Nordborchen-Alfen unterstützen. Beim Sponsorenlauf am letzten Tag der Projektwoche erliefen die Kinder des GSV für die Straßenkinder in Nairobi einen Betrag von 6379, 19 €, den der Missionsorden nun für seine Arbeit vor Ort nutzen kann.

„So viel Unterstützung, das hat mich jetzt überrascht und begeistert. Ein herzliches Dankeschön“, sagte Schwester Damian bei der symbolischen Scheckübergabe im Rahmen der Schulmesse am Ende des Schuljahres.

„Besonders positiv ist, dass wir mit diesem Projekt die Möglichkeit einer längerfristigen Verbindung eröffnen, so dass die Kinder immer wieder etwas von den Straßenkindern hören und langfristig hoffentlich erfahren, dass wir alle gemeinsam auf dieser Erde leben, uns gegenseitig unterstützen können und so an einer guten Zukunft mitgestalten können!“, sagt Schulleiter Christian Jakob, der sich über den tollen Verlauf der Projektwoche freut.

 

Feuerwehrtag in Alfen

Die Feuerwehr in Alfen hat alle Kinder des Standortes Alfen eingeladen, sich mit den Themen Retten – Löschen – Bergen – Helfen kindgerecht auseinanderzusetzen. Am 03.07.2019 rückte die Feuerwehr mit 3 Einsatzwagen aus und baute auf dem Schulhof mehrere Stationen auf, an denen die Kinder sich selbst im Umgang mit Feuerwehrgerät ausprobieren konnten.

 

 

 

Allen Kindern hat die Erfahrung viel Spaß gemacht. Und ganz wichtig: Für die Schülerinnen und Schüler wurde klar, welche wichtigen Aufgaben eine Feuerwehr zu erledigen hat und wie vielfältig die verschiedenen Einsatzgebiete sind.

Natürlich durfte der Spaß auch nicht fehlen und nicht alle Wasserspritzer erreichten immer das eigentliche Ziel ….

Deswegen hier ein Ratebild für die Leserinnen und Leser dieses Artikels: Wer versteckt sich in dieser Uniform?

 

Zum Schluss erhielten alle Kinder ein Präsent der Feuerwehr und waren sehr glücklich und zufrieden.

Von der Schule aus bleibt nur ein herzliches Dankeschön an die Alfener Feuerwehr zu sagen, die sich so toll für die Schule eingesetzt hat.

 

 

 

Nordborchener Grundschüler schnuppern Fernsehluft

Drei Grundschüler aus Nordborchen reisten als Kandidaten zu einer Aufzeichnung der bekannten Kinderquizshow 1,2 oder 3 nach München.

Die Viertklässlerin Rieka Brand aus Nordborchen bewarb sich im Laufe ihrer Grundschulzeit zweimal beim ZDF um eine Teilnahme als Kandidatin bei der Kinderquizshow. Jetzt wurde aus dem Traum Wirklichkeit.

Die 10jährige wurde ausgewählt, gemeinsam mit zwei Klassenkameraden das Team Deutschland zu bilden und mit diesen gegen zwei weitere Teams aus Belgien und Österreich anzutreten.

Gemeinsam mit Anna-Lena Baumhögger und Jos Wallmeier reiste sie im Mai dieses Jahres nach München.

Mit dabei waren auch ihre Familien und 5 weitere Klassenkameraden und deren Begleiter, um das Team Deutschland kräftig anzufeuern. Der große Tag begann mit einer Führung für alle durch die Bavaria Filmstadt und der Gelegenheit, zahlreiche Filmkulissen aus bekannten Serien und Filmen (z. B. Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer, Wickie und die starken Männer, Asterix und Obelix) kennen zu lernen. Hierbei wurde auch gezeigt, wie Filmtricks funktionieren. Außerdem wurden eigene kleine Aufzeichnungen gedreht.

Anschließend ging es für die Kandidatenkinder ins ZDF Studio. Rieka, Anna-Lena und Jos wurden eingekleidet und in der Maske für die Fernsehaufnahmen zurechtgemacht. Danach wurde der Ablauf der Aufzeichnung kurz geprobt und sie lernten endlich den beliebten Moderator Elton kennen. Dann begann auch schon die Aufzeichnung. Die Teams mussten Fragen zum recht anspruchsvollen Thema „Die griechische Antike“ beantworten. Die Nordborchener schlugen sich wacker und belegten den 2. Platz. Damit gingen 100 € in die Klassenkasse. Für die Kinder war das Schnuppern der Fernsehluft und die Bekanntschaft mit dem Moderator Elton ein einzigartiges Erlebnis, an das sie sich sicher immer gern erinnern werden.

Vom Gewinn wird ein Kinobesuch für die ganze Klasse 4b der Grundschule Nordborchen organisiert.

Die Sendung wird am Samstag, 30.11.2019, morgens im ZDF ausgestrahlt.

Adventstheater der 2b

Die Klasse 2b hat ein wunderschönes Theaterstück eingeübt. Dieses wurde den Eltern im Rahmen der Adventsfeier vorgeführt. Allerdings durften sich viele andere Kinderer unseres Standortes Nordborchen freuen, denn sie konnten am nächsten Tag auch noch mal das Stück sehen und eintauchen in eine wunderbare Weihnachtswelt.

Toll, dass Kinder so kreativ sind.

 

gelbe Tonne – fit4future

fit4future startet in Nordborchen:

GSV Nordborchen Alfen wird fit für die Zukunft

 

 

Einen Tag nach Nikolaus wurde die fit4future-Spieltonne an die Klasse 2d stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler des Grundschulverbundes Nordborchen Alfen übergeben. Sie ist bis zum Rand mit Sport- und Spielgeräten gefüllt, die im Unterricht und in den Pausen zum Einsatz kommen werden. Der Grundschulverbund gehört so zu den bundesweit insgesamt 2.000 Grund- und Förderschulen, die von fit4future profitieren, einer gemeinsamen Initiative von Cleven-Stiftung und DAK-Gesundheit.

 

Neben Bewegung im Schulalltag sind gesunde Ernährung, konzentriertes Lernen und Stressbewältigung die Schwerpunkte von fit4future. Die Schulen werden drei Jahre lang professionell bei der Umsetzung von Angeboten aus den Bereichen Bewegung, Ernährung, Brainfitness und Verhältnis-Prävention/System Schule begleitet. Dazu gehören Workshops für Lehrkräfte, ein Aktionstag für Schüler und Eltern und eine Vielzahl von Materialien, die Lust auf eine gesunde Lebensweise machen.

 

Darüber hinaus erhalten die Schulen Unterstützung bei ihrer Weiterentwicklung zu einer gesundheitsfördernden Schule. Damit erhöhen sie die Qualität, mit der sie ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag erfüllen. Auch die Gesundheitsförderung der Lehrkräfte ist Teil des Programms. .

Das Konzept von fit4future hat uns sofort überzeugt, weil es die Gesundheit jedes einzelnen Schülers fördert und uns außerdem dabei hilft, unsere Schule zu einem gesunden Ort weiterzuentwickeln“, sagt Christian Jakob, Schulleiter des  Grundschulverbundes Nordborchen Alfen. „Es ist großartig zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder auf die Spielgeräte reagieren. Wir freuen uns darauf, diese zusätzlichen unterschiedlichen Materialien und Ideen zu nutzen.“

 

 

Bedarf nach Gesundheitsförderung an Schulen ist groß

Dass der Bedarf nach gesundheitsfördernden Maßnahmen für Schüler und Lehrer groß ist, zeigt die DAK-Studie „Gesundheitsfalle Schule – Probleme und Auswege“ für die das Forsa-Institut 500 Lehrkräfte im gesamten Bundesgebiet befragt hat. Hauptergebnisse: Rund 70 Prozent der Lehrer stellten mit Blick auf die vergangenen zehn Jahre einen Anstieg von Gesundheitsproblemen bei den Schülern fest. So leiden immer mehr Kinder an Konzentrationsproblemen – dieser Meinung sind mehr als 50 Prozent der Lehrkräfte. Außerdem beobachteten die Lehrer einen starken Anstieg von Schülern mit Verhaltensauffälligkeiten (45 Prozent), motorischen Defiziten (36 Prozent) und psychosomatischen Beschwerden (27 Prozent).

 

NeueUntersuchungergebnisse beim Blick auf das Lehrpersonal

Auch bei den Lehrkräften ist die gesundheitliche Belastung hoch. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die das Zentrum für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität München im Auftrag der DAK-Gesundheit durchgeführt hat: Vier von zehn Lehrern sind dauermüde und erschöpft. Ein Viertel leidet häufig an Nacken- oder Rückenschmerzen. Außerdem beeinträchtigen Schlafstörungen, Nervosität und Kopfschmerzen viele Lehrkräfte (17, 15 und 13 Prozent). Die Analyse wurde erstmals im Rahmen der Schulinitiative fit4future durchgeführt und wird jährlich wiederholt.

Adventsmarkt Borchen

Wie in allen Jahren haben wir auch in diesem Jahr einen Stand vom GSV Nordborchen-Alfen auf dem Adventsmarkt in Borchen gestemmt. Das Wir bezieht sich allerdings auf die Fördervereine der beiden Standorte und viele Eltern, die sich ganz stark eingesetzt haben und so einen schönen Stand präsentieren konnten.

Unser Stand war oft gut besucht und wie immer haben wir einiges verkauft.

 

Hier ein Foto vom Stand

Adventsmarkt 2018

Schmücketag erfolgreich

Gemeinsam haben die Kinder vom GSV Nordborchen-Alfen nicht nur ihre Klassen geschmückt, sondern auch den ganzen Standort Nordborchen auf den Advent eingestimmt.

 

 

 

 

 

Wie in jedem Jahr wurde wieder mit Hilfe einiger Kinder vom vierten Schuljahr die Krippe aufgebaut, in diesem Jahr sogar mit einem Strand und Meer. Und natürlich fehlt noch eine Figur.

 

Stall

 

Tempel

 

Strand und Meer

 

Da wir in Nordborchen für jeden Flur ein adventliches Highlight haben wollen, gibt es nun 2 Weihnachtsbäume, von Kinderhand schön dekoriert.

 

Jg 2

 

Jg 3

 

Und im Schulbüro haben wir uns redlich bemüht, eine adventliche Stimmung zu zaubern.

Arbeitsplatz für die Adventszeit

 

1 2 3 5