KiboRobo holen den 3. Platz

14.05.2019 10:19:20 | Ruth Waßmuth
Seit dem letzten Schuljahr haben wir am Standort Kirchborchen in Kooperation mit der Sekundarschule eine Roboter AG. Mittlerweile sind einige von uns schon ein ganzes Jahr in dieser AG. Im Februar letzten Jahres startete unsere Roboter AG. Jeden Montag gingen wir in der 5. und 6. Stunde zur Schule an der ALTENAU und lernten dort mit der Hilfe von Herrn Gerdiken, wie man einen Roboter baut und ihn am Computer programmiert. Das hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir in diesem Schuljahr weiter programmieren wollten. Unser Ziel war es, an einem Roboter Wettbewerb teilnehmen zu nehmen.
Wir liehen uns Roboter der Sekundarschule aus und bereiteten uns mit der Hilfe von Herrn Gerdiken (Lehrer der Sekundarschule) und unserer Klassenlehrerin Frau Gerdiken im Computerraum unserer Schule auf den Wettbewerb vor.

Zunächst mussten wir alle Bauteile der Roboterkisten zählen. Das ist eine sehr mühsame Arbeit. Doch dann ging es los. Wir bauten unsere Roboter, lernten die unterschiedlichen Sensoren und ihre Funktionen kennen und programmierten sie. Es stellte sich heraus, dass die Roboter scheinbar nicht immer genau das tun, was wir von ihnen erwarteten. So lernten wir sehr genau und in kleinen Schritten zu arbeiten. Da wir immer zu zweit einen Roboter zur Verfügung hatten, mussten wir uns abstimmen und lernen im Team zu arbeiten.

Am Anfang dieses Jahres bekamen wir die Aufgaben für den Zdi-Roboter-Wettbewerb (zdi steht für „Zukunft durch Innovation“). Nun wurde es ernst. Wir fingen mit den einfacheren Aufgaben an und zählten ständig, wieviel Punkte wir erreicht hätten. Da wir beim Wettbewerb pro Durchlauf nur 2 Minuten und 30 Sekunden Zeit hatten, übten wir unter Zeitdruck unsere Aufgaben zu erledigen.
Am 26. März war es dann soweit. Der Tag des Roboterwettbewerbs! Der Zdi-Wettbewerb fand in der Friedrich-Spee-Gesamtschule in Paderborn statt. Gemeinsam mit der Roboter AG der Schule an der ALTENAU fuhren wir mit einem Bus und all unseren Robotern sowie dem Zubehör nach Paderborn. Wir waren sehr aufgeregt. In der Gesamtschule bekamen wir einen Raum zugeteilt, in dem noch zwei weitere Grundschulgruppen waren. Dort konnten wir uns auf den Wettbewerb vorbereiten. An unserem Wettbewerb nahmen 11 Grundschulen teil. Der Wettbewerb der älteren Schüler wurde von 6 weiterführenden Schulen bestritten. Es gab jeweils 3 Durchgänge. Bei unserem ersten Durchgang klappte nicht alles und wir landeten auf dem 5. Platz. Der zweite Durchgang war besser und wir konnten uns einen Platz noch oben schieben. In der dritten Runde kam es nun auf alles an. Wir motivierten und beruhigten uns gegenseitig. Es lief super und so konnten wir zum Schluss den dritten Platz erringen. Wir bekamen jeder eine Medaille und sogar einen Pokal. Den durfte natürlich jeder einmal mit nach Hause nehmen und ihn stolz der Familie zeigen. In der Woche vor den Osterferien haben wir der ganzen Schule unsere Wettbewerbsaufgaben präsentiert. Alle Schüler und Lehrer haben gestaunt. So waren nicht nur unsere Klasse und unsere Klassenlehrerin stolz auf uns.

Wir bedanken uns bei der Sekundaschule für das Ausleihen der Roboter und die große Unterstützung sowie die Kooperation.

Das Team KiboRobo
Pia, Samira, Jonas, Niels, Leon und Johann